Visit-X vs PX 24

Deine Sexcam Community

Zum Livesex Chat von PX24

Es gibt sehr viele verschiedene Anbieter für den Sexcam Chat. Jedes hat seinen Reiz, jedoch im Endeffekt stellt man fest, dass doch überall die gleichen Mädels sind. Also was bevorzugt wird, liegt wohl weniger an den geilen Sexcam Girls, als am Portal selbst. Wir haben uns für 2 Portale entschieden, die zu den ältesten Camportalen gehören. Jedes dieser beiden Portale hat seine eigenen Vorzüge. Wichtig ist, dass auf beiden Portalen ein sehr hoher Anteil privater Sexcam Girls zu finden sind.

Visit-X als Amateur Camsex Community entstand 1998. Es war das erste Portal, dass die Möglichkeit bot, privaten Camsex anzubieten, egal ob Frau, Mann oder als Paar. Ganz privat konnte man sich schon damals als Darsteller(in) anmelden und geilen virtuellen Sex erleben. Schon immer konnten die Darsteller ihren Preis selbst wählen. Natürlich gibt es Ober und Untergerenzen, aber Sie sollten immer genau hinsehen, damit sie keine böse Überraschungen erleben. Ansonsten bietet dieses Portal eine Menge kostenloser Featchers. Bis zu 30 Min können Sie mit den Mädels chatten, jedoch selbstverständlich ohne die Sexcam. Die Darsteller sind angewiesen ihre Profile aussagekräftig zu gestalten und immer aktuell zu halten. Die Kategorien werden überprüft, so dass bei Fetisch auch nur Girls senden, die wirklich den Fetisch haben, den sie anbieten. Unter Livetreffen sind die Mädels angehalten, tatsächlich auch Sexdates zu machen und wenn ein Gast nachweißlich versetzt wurde, wird das Camgirl für diese Kategorie gesperrt. Es müssen immer aktuelle Bildergalerien und Videoclips vorhanden sein, authentisch zum Profil, die Sie kostenlos anschauen können. Hier wird alles streng kontrolliert um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten.

Px 24 entstand erst ein paar Jahre später, so um 2002. Und es wurde in den ersten Jahren zum beliebtesten Portal. Schon damals sah man die gleichen Mädels, die auch bei VX vertreten waren. Dass dieses Portal so erfolgreich war, lag an dem festgelegten Preis. Bis heute zahlt man bei PX 1,99 €/ Min, egal welche Zahlungsmöglichkeit man sich aussucht. Auch können die Mädels ihren Preis dort bis heute nicht selbst bestimmen, so dass die Sicherheit gegeben ist, nicht zu viel zu zahlen. Aber dass es bis heute noch zu den wirklich erfolgreichen Portalen gehört, liegt einzig daran, dass es bis heute das einzige Portal ist, bei dem man sich über den Telefonzugang wirklich komplett anonym einwählen kann, ohne sich vorher zu registrieren und ohne vorher irgendwelche Daten eingeben zu müssen. Wirklich anonym in die Sexcam zu schauen ist noch heute vielen sehr wichtig. Leider wird es PX nicht mehr gelingen, ihre Dienstleistung auch für mobile Geräte anzubieten. Das ist natürlich auch ein klarer Minuspunkt für dieses Portal. Es bleibt zu hoffen, dass die Betreiber sich doch noch für eine Neuauflage entscheiden, so wie es in kürze auch das Telefonsex Cam Portal von Camworld umsetzen wird.